Vereinigung Demokratischer Juristinnen und Juristen e.V.

Aktuelles

Europaweit Proteste am Tag der bedrohten Anwältin/ des bedrohten Anwalts

27.01.2015 | Wie in Berlin und Essen protestierten vor den Botschaften und Konsulaten der Republik Philippinen in vielen europäischen Städten Juristinnen und Juristen am 23. Januar, dem diesjährigen Tag der bedrohten Anwältin/ des bedrohten Anwalts für die Rechte der philippinischen...>>


Kundgebungen vor der Botschaft in BerlinVor der Botschaft Berlin und dem Honorarkonsulat Essen

VDJ unterstützt Pro-Asyl Aufruf: "Wir treten ein!" Für Flüchtlingsschutz. Gegen Dublin III

19.01.2015 | Erklärungen Das Dublin-System sorgt dafür, dass Flüchtlinge in Europa wie Stückgut hin- und hergeschoben werden, immer wieder in Haft oder obdachlos auf der Straße landen. Doch dagegen regt sich immer mehr Widerstand. Wir treten ein: Gegen Dublin III – für Flüchtlingsschutz. Die VDJ unterstützt den Appell von...>>


Foto: ©. Pro Asyl

Tag der bedrohten Anwältin/ des bedrohten Anwalts am 23.01.2015 - Anwältinnen und Anwälte auf den Philippinen in Todesgefahr

14.01.2015 | Erklärungen Die VDJ ruft alle Kolleg*innen und insbesondere die Anwaltskolleg*innen auf, sich in Anwaltsrobe am Freitag, den 23.01.2015 an Kundgebungen vor der philippinischen Botschaft in Berlin um 14.00 Uhr, Uhlandstr. 97 und vor dem Honorarkonsulat in Essen, Gildehofstraße 2 um 12.00 Uhr zu beteiligen.>>


Beschwerde gegen Nichteröffnung des Hauptverfahrens wegen der Morde in Oradour-sur-Glane

15.12.2014 | Erklärungen Gegen die Entscheidung der 4. großen Strafkammer des LG Köln vom 09.12.2014 , das Hauptverfahren gegen das ehemalige Mitglied der Waffen-SS Werner C. nicht zu eröffnen, hat die Staatsanwaltschaft Dortmund zwischenzeitlich Beschwerde eingelegt. Dem Beschuldigten wird von der...>>


Zerstörtes Dorf Oradour-sur-Glane, Foto: © Martin Graf *)

Über Uns

Die VEREINIGUNG DEMOKRATISCHER JURISTINNEN UND JURISTEN e.V. engagiert sich in rechtspolitischen und juristischen Themen. Die VDJ hat sich zur Aufgabe gesetzt, immer wieder auftretende undemokratische Tendenzen mit juristischen Analysen und Aufklärung entgegenzutreten. Machen Sie mit und unterstützen Sie unsere Arbeit.