Vereinigung Demokratischer Juristinnen und Juristen e.V.

Mitteilung

Kundgebung am Tag des/ der verfolgten Anwalts/ Anwältin am 24.01.2018 vor der ägyptischen Botschaft

24.01.2018 | Aktuelles


Gemeinsam mit der Europäischen Vereinigung von Juristinnen und Juristen für Demokratie und Menschenrechte in der Welt (EJDM), den Europäischen Demokratischen Anwält*innen (EDA), der IDHAE haben die VDJ, der RAV, die StVV Berlin und die RAK Berlin zu einer Kundgebung am

„Tag des verfolgten Anwalts“ – Zur Situation der Anwält*innen in Ägypten

Mittwoch, den 24.01.2018 vor der Botschaft der Arabischen Republik Ägypten in Berlin

aufgerufen und gegen die Verfolgung  und Bedrohung äggyptischer Kolleg*innen – namentlich

Dr. Ahmad Abdallah, Malek Adly, Khalid Ali, Nasser Amin, Mohamed Azmy, Hossam Baghat, Negad al-Boraie, Gamal Eid, Ibrahim Metwally Hegazy, Tariq Hussein, Gamal Khattab, Mahienour El-Masry, Haitham Mohamedein, Asmaa Naim, Mohammed Ramadan, Ahmed Ragheb, Yara Sallam, Mohammed al-Sharqawi, Azza Soliman, Hoda Abd El-Wahab, Ahmad Zanoun und Ahmed Yusri

demonstriert und ein Protestschreiben und einen Appell an die ägyptische Regierung http://www.eldh.eu/fileadmin/user_upload/ejdm/events/2018/Day_of_the_endangered_lawyer_2018_-_Appeal_to_the_Egytian_Government.pdf der ägyptischen Botschaft überreicht.

An der Solidaritätsaktion für die ägyptischen Kolleg*innen haben u. a. der Präsident der Rechtsanwaltkammer Berlin, die Geschäftsführerin des RAV und mehrere Bundesvorstandsmitglieder der VDJ teilgenommen.

Zur Lage der ägyptischen Anwaltschaft und zum Tag des/ der verfolgten Anwält*in der "Basic Report".

 

 




Weitere Nachrichten

Für eine offene und freie Gesellschaft Solidarität statt Ausgrenzung! - Demonstration am 13. Oktober 2018 – 13:00 Uhr in Berlin

28.08.2018 | Erklärungen

Bündnis „#unteilbar“ plant Großdemonstration in Berlin gegen Ausgrenzung und Rechtsruck • zivilgesellschaftliche Gruppen und Organisationen haben ein neues Bündnis gegründet • 450 Organisationen und Kulturschaffende haben...>>


Der Anwaltliche Notdienst zum G20 in Hamburg erhält den Hans-Litten-Preis 2018

28.08.2018 | Aktuelles, Hans-Litten-Preis

Die Vereinigung Demokratischer Juristinnen und Juristen verleiht den Hans-Litten-Preis in diesem Jahr an den Anwaltlichen Notdienst zum G20 in Hamburg. Die VDJ will mit der Preis­ver­lei­hung die Verdienste des Anwaltlichen...>>


Über 18.000 aus Ostwestfalen, von Ruhr und Rhein sagen zum neuen Polizeigesetz nein!

28.06.2018 | Mitteilungen

Über 18.000 Menschen haben am 07.07.2018 gegen das geplante Polizeigesetz in NRW und den bundesweiten Ausbau der Polizeibefugnisse demonstriert. Ein breites Bündnis von Fußballfans von Dortmund, Köln, Schalke und Fortuna,...>>


Nachruf: Felicia Langer – eine Kämpferin ohne Heuchelei

28.06.2018 | Mitteilungen

„Meine Lehre aus dem Holocaust bedeutet Menschlichkeit, Mitleid mit den Opfern und Ablehnung von Unrecht...Ich habe das Leid der Palästinenser und ihre unerträgliche Lage mit eigenen Augen gesehen und mit ihnen gelitten. Dies...>>


Zum Gesetzentwurf zur Weiterentwicklung des Teilzeitrechts - Einführung einer Brückenteilzeit

26.06.2018 | Erklärungen

Der Arbeitskreis Arbeitsrecht der VDJ hat zum Kabinettsbeschluss vom 13.06.2018 zum Gesetzententwurf zur sog. Brückenteilzeit Stellung genommen. Hierbei unterstreicht die VDJ insbesondere, dass es sachgerecht wäre, wenn die...>>


Nein zum neuen Polizeigesetz NRW! Kein Angriff auf unsere Freiheit und Grundrechte

09.06.2018 | Erklärungen

Die NRW-Landesregierung plant eine massive Verschärfung des Polizeigesetzes. Noch vor der parlamentarischen Sommerpause soll diese ohne große Diskussion verabschiedet werden. Diese Verschärfung hebelt grundlegende...>>


Präsentation des Grundrechte-Reports 2018

12.05.2018 | Aktuelles

Der diesjährige Grundrechte-Report wird am Dienstag, 29.05.2018, 11.15 Uhr in Karlsruhe, Bahnhofsplatz 2, in der Bibliothek des Schlosshotels von Volker Beck vorgestellt. Für die im Buch beschriebenen Fälle sind stellvertretend...>>