Vereinigung Demokratischer Juristinnen und Juristen e.V.

Mitteilung

Kundgebung am Tag des verfolgten Anwalts vor der Türkischen Botschaft in Berlin

20.01.2019 | Aktuelles


VDJ, EJDM, RAV, RAK Berlin und die Vereinigung Berliner Strafverteidiger rufen am Tag des/ der verfolgten Anwalts/ Anwältin zu einer Solidariätskundgebung für die verfolgten türkischen Kolleg*innen vor der Türkischen Botschaft am Donnerstag, 24.01.2019, 14h00, Tiergartenstr. 19-21 auf.

In einem Schreiben vom 17.01.2019 an den türkischen Botschafter hat die EJDM ihre Sorge angesichts der zunehmenden Verfolgung von Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten durch türkische Behörden, sowie die Anklage und schwere strafrechtliche Verurteilung dieser Anwält*innen ausgedrückt. Besuche in der Türkei und die dabei gelegentlich gemeinsam mit anderen Anwaltsorganisationen durchgeführten Prozessbeobachtungen und Prozessauswertungen, ebenso wie die zahlreichen Gespräche mit Anwaltskammern und anderen Anwaltsorganisationen, unter anderem dem ÇHD und dem ÖHD, erlaubten die Beurteilung, dass diese Prozesse in verschiedener Hinsicht nicht den auch für die Türkei geltenden internationalen Verträgen und UN Beschlüssen genügten. Dies habe zu der Überzeugung geführt, dass die Anwälte lediglich angeklagt worden seien, weil sie Mandate von vermeintlichen Mitgliedern oder Vertreter terroristischer Vereinigungen anwaltlich vertreten, und deswegen selbst diesen Vereinigungen zugerechnet werden würden. Dabei werde verkannt, dass die Angeklagten das international anerkannte Recht haben, ihre Strafverteidiger frei zu wählen und die Staaten verpflichtet sind dies ohne repressive Maßnahmen gegen die Anwälte oder gegen die Beschuldigten zu akzeptieren und die Anwälte nicht mit ihren Mandanten identifiziert werden dürfen (Art. 18, UN-Grundprinzipien betreffend die Rolle der Rechtsanwälte).

Diese Umstände haben dazu geführt - so heißt es in dem Schreiben weiter -, dass in diesem Jahr gemeinsam mit zahlreichen Anwaltsorganisationen in und außerhalb Europas am 24.Januar, erneut den Tag der verfolgten Anwältinnen und Anwälte unseren türkischen Kollegen zu widmen. Zu diesem Zweck werden in vielen Städten Europas und außerhalb Protestkundgebungen vor türkischen Botschaften und Einrichtungen stattfinden, so auch in Berlin.

Schreiben an den türkischen Botschafter als pdf und der Basic Report (deutsche Zusammenfassung und englische Version):


Brief_an_tuerkischen_Botschafter_in_Berlin.pdf94 K
Basic_Report_2019_dt.pdf509 K
Basic_Report_2019_mit_Logos_RAV__VDJ_.___1_._pdf.pdf1.5 M



Weitere Nachrichten

Über 18.000 aus Ostwestfalen, von Ruhr und Rhein sagen zum neuen Polizeigesetz nein!

28.06.2018 | Mitteilungen

Über 18.000 Menschen haben am 07.07.2018 gegen das geplante Polizeigesetz in NRW und den bundesweiten Ausbau der Polizeibefugnisse demonstriert. Ein breites Bündnis von Fußballfans von Dortmund, Köln, Schalke und Fortuna,...>>


Nachruf: Felicia Langer – eine Kämpferin ohne Heuchelei

28.06.2018 | Mitteilungen

„Meine Lehre aus dem Holocaust bedeutet Menschlichkeit, Mitleid mit den Opfern und Ablehnung von Unrecht...Ich habe das Leid der Palästinenser und ihre unerträgliche Lage mit eigenen Augen gesehen und mit ihnen gelitten. Dies...>>


Zum Gesetzentwurf zur Weiterentwicklung des Teilzeitrechts - Einführung einer Brückenteilzeit

26.06.2018 | Erklärungen

Der Arbeitskreis Arbeitsrecht der VDJ hat zum Kabinettsbeschluss vom 13.06.2018 zum Gesetzententwurf zur sog. Brückenteilzeit Stellung genommen. Hierbei unterstreicht die VDJ insbesondere, dass es sachgerecht wäre, wenn die...>>


Nein zum neuen Polizeigesetz NRW! Kein Angriff auf unsere Freiheit und Grundrechte

09.06.2018 | Erklärungen

Die NRW-Landesregierung plant eine massive Verschärfung des Polizeigesetzes. Noch vor der parlamentarischen Sommerpause soll diese ohne große Diskussion verabschiedet werden. Diese Verschärfung hebelt grundlegende...>>


Präsentation des Grundrechte-Reports 2018

12.05.2018 | Aktuelles

Der diesjährige Grundrechte-Report wird am Dienstag, 29.05.2018, 11.15 Uhr in Karlsruhe, Bahnhofsplatz 2, in der Bibliothek des Schlosshotels von Volker Beck vorgestellt. Für die im Buch beschriebenen Fälle sind stellvertretend...>>


Wenn schnelle Abschiebungen zum alleinigen Ziel werden, nimmt der Rechtsstaat Schaden.

08.05.2018 | Erklärungen

Es ist leider nicht alles so einfach, wie manche Angehörige in der Politik es sich wünschen mögen. Dass gerade im Bereich des Asylrechts und dann auch der möglicherweise erforderlichen Abschiebungen oft schwierige Rechts- und...>>


2018: 100 Jahre Achtstundentag in Deutschland – Soll das jetzt vorbei sein? Drohende Experimente mit dem Arbeitszeitgesetz

02.05.2018 | Erklärungen

Arbeitsrechtler verlangen wirksame Maßnahmen gegen Burn-Out und die weitere Entgrenzung von Arbeitszeiten – Beschäftigte brauchen Zeitsouveränität und wirksamen Arbeitsschutz statt Abbau von Arbeitnehmer-Schutzrechten! 1918...>>