Vereinigung Demokratischer Juristinnen und Juristen e.V.

Aktuelles

Schon der erste Teil der Verschärfung der Sicherheitsgesetze, die Ende letzten Jahres verabschiedeten Polizeigesetze, wurden von Expertinnen und Experten als repressiv und teilweise verfassungs- und europarechtswidrig bezeichnet. Im Dezember gingen über 4000 Menschen auf die Straße, um gegen diese...

>>

Zum Tag des bedrohten Anwalts, der zum 10. Mal begangen wird und sich in diesem Jahr auf die Verfolgungslage der pakistanischen Anwältinnen und Anwälte konzentriert, rufen Europäische Vereinigung von Juristinnen & Juristen für Demokratie und Menschenrechte in der Welt, Rechtsanwaltskammer Berlin,...

>>

Gegen das Vergessen von Assange! - Stoppt seine physische und psychische Vernichtung

>>

VDJ fordert sofortige Aufhebung der Aberkennung der Gemeinnützigkeit der VVN

>>

Die jüngere Geschichte der Türkei ist durch die Zerstörung rechtsstaatlicher Standards nach innen und völkerrechtswidrige Aggression und Kriegsverbrechen nach außen geprägt. Weder die Bombardierung der eigenen Zivilbevölkerung in den Jahren 2015 und 2016, noch die Umgestaltung des türkischen Staates...

>>

Hamburger Polizeigesetze stoppen!

| Mitteilungen

Am Abend des 15. November 2019 zog eine Demonstration gegen die neuen hamburgischen Polizei- und Verfassungsschutzgesetze mit 4.000 Teilnehmer/innen durch Hamburg. Die Route führte vom Hansaplatz in St. Georg über den Jungfernstieg bis zur Reeperbahn. Veranstaltet wurde diese Demonstration vom...

>>

Die Herbsttagung des Arbeitskreises Arbeitsrecht der Vereinigung Demokratischer Juristinnen und Juristen (VDJ) am 26.10.2019 in Frankfurt nimmt mit völligem Unverständnis zur Kenntnis, dass der italienische RIVA Konzern und ihre deutsche RIVA HES Geschäftsführung den Beschäftigten und ihrer...

>>

13 zivilgesellschaftliche Organisationen - unter ihnen die VDJ - wenden sich in einem offenen Brief an die deutschen Abgeordneten im EU-Parlament, um vor der E-Evidence-Verordnung zu warnen. Sie fordern zunächst eine Evaluation der Europäischen Ermittlungsanordnung. Mit der Verordnung könnten...

>>

Die VDJ ruft zur Teilnahme an der Demonstration am Sonntag, den 13.10.2019, 13.00 Uhr auf dem Bebelplatz in Berlin-Mitte auf und unterstützt den Aufruf von #unteilbar: Der rechtsterroristische Anschlag in Halle macht uns fassungslos und wütend. Wir gedenken den Opfern. Unsere Gedanken sind bei...

>>

Die Vereinigung Demokratischer Juristinnen und Juristen unterstützt die Berliner Initiative „Deutsche Wohnen & Co. Enteignen - Spekulation bekämpfen“. Im zugespitzten Wohnungsmarkt zeigt sich die besondere verfassungspolitische Bedeutung des Art. 15 GG: Eine Vergesellschaftung des Wohneigentums...

>>

In Berlin-Neukölln kam es in den letzten Jahren zu ungewöhnlich vielen rechten Gewalttaten. Die rechten Brandanschläge gegen diverse Bezirkspolitiker, einen Buchhändler und der Mord an Burak Bektas sowie Morddrohungen gegen weitere Personen, die sich gegen Rechtsextremismus engagieren, konnten...

>>

Über Uns

Die VEREINIGUNG DEMOKRATISCHER JURISTINNEN UND JURISTEN e.V. engagiert sich in rechtspolitischen und juristischen Themen. Die VDJ hat sich zur Aufgabe gesetzt, undemokratischen Tendenzen mit Aktionen, juristischen Analysen und Aufklärung entgegenzutreten. Machen Sie mit und unterstützen Sie unsere Arbeit.

DIE ARBEITSKREISE DER VDJ: ARBEITSRECHT & FAMILIENRECHT

Termine

Gibt es rechtliche Handlungsoptionen, die Wohnungsnot wirksam bekämpfen? Referentin: Dr. Cara Röhner, Frankfurt

>>

Der Arbeitskreis Arbeitsrecht lädt zusammen mit den Kollegen aus dem Bereich Arbeitsrecht und Sozialrecht der IG Metall ein zur Frühjahrstagung 2020...

>>

Die Tagungen des Arbeitskreises Familienrecht/ Sozialpolitik finden im Veranstaltungszentrum Ka Eins im Ökohaus in der Kasseler Straße 1 a, in 60486...

>>