Am
20
.
10
.
2023
ab
10:00
Uhr

Durchsetzung der Rechte von Arbeitnehmer:innen in Europa durch strategische Prozessführung

Am 20. Oktober 2023 von 10:00 - 17:30 Uhr als Präsenzkonferenz (keine Online-Teilnahme)

Simultanübersetzung: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch

Am House of Labour, Frankfurt am Main, Eschersheimer Landstraße 155/157

Jetzt anmelden unter: https://www.etui.org/events/enforcing-workers-rights-europe-through-strategic-litigation

Auf dieser Konferenz wollen wir das Potenzial strategischer Prozessführung als einen möglichen Weg zur Stärkung der Stellung von (gefährdeten) Arbeitnehmer:nnen in der EU durch Auslegung und Weiterentwicklung des Rechts erforschen. Gewerkschafter:innen, Anwält:innen und Arbeitsrechtswissenschaftler:innen präsentieren und diskutieren praktische Beispiele für erfolgreiche Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof und nationalen Arbeitsgerichten in verschiedenen europäischen Staaten.

Die Arbeitsweilt wird durch mehrere Entwicklungen umgestaltet, durch die die Wirksamkeit der bestehenden arbeitsrechtlichen Regelungen für die Gewährleistung ihrer Schutz- und Emanzipationsfunktion für die Arbeitnehmer:innen in Frage gestellt wird. Die digitale Technologie, die Ausdehnung der Plattformarbeit, die Tendenz zur Zersplitterung, sowie der immer stärkere Rückgriff auf Dienst- und Werkverträge, zudem der wachsende Anteil von Wanderarbeitnehmer:innen und schutzbedürftigen Arbeitnehmer:innen haben konkrete Auswirkungen auf die Anwendbarkeit des Arbeitsrechts, die Qualität der Arbeitsbedingungen und die Zuverlässigkeit der Akteure auf Unternehmensseite. Reicht der derzeitige arbeitsrechtliche Besitzstand der EU aus, um den Parteien der Arbeitsbeziehungen Rechte und Pflichten zuzuweisen? Auf welche Weise kann strategische Prozessführung die Anpassung des derzeitigen Rechtsrahmens i.S. einer stärkeren Arbeitnehmerorientierung unterstützen?

PROGRAMM

9.30 - 10.00 Registrierung und Kaffee, Tee, Getränke

10.00 – 11.15 ▪ Thomas Schmidt (Rechtsanwalt, Ko-Generalsekretär der EJDM, Düsseldorf): Begrüßung

Panel 1: Strategische Prozessführung zur Stärkung der Arbeitnehmerrechte: grundlegende Aspekte
▪ Isabelle Schömann (Stellvertretende EGB-Generaldirektorin, Brüssel): Die Bedeutung strategischer Rechtsstreitigkeiten für Gewerkschaften
▪ Klaus Lörcher (ehemaliger Rechtsberater des EGB, Frankfurt): Strategische Rechtsstreitigkeiten im Rahmen einer wirksamen Rechtsdurchsetzung. Neue Richtlinien - neue Ansätze?
▪ Lord John Hendy KC (Barrister, London): Die Rolle eines gewerkschaftlich orientierten Anwalts beim Einsatz strategischer Prozessführung

11.15 - 12.45 Panel 2: Plattformarbeit und digitale Technologie
▪ Christina Hießl (BOFZAP-Professorin für Arbeitsrecht, KU Leuven)
▪ Mariagrazia Lamannis (Università degli Studi Magna Gr a ecia, Catanzaro)
▪ Carlo De Marchis (Rechtsanwalt für Arbeitsrecht, Rom)
▪ Stephane Teyssier (Rechtsanwalt für Arbeitsrecht, Lyon)
▪ Fragen und Antworten, Diskussion, Moderation: Silvia Rainone (Senior Researcher , ETUI , Brüssel )

12.45 - 13.45 Mittagspause im Konferenzrestaurant

13.45 – 15.00 Panel 3: Arbeitszeit
▪ Armando-Garcia Lopez (Koordinator des Rechtsdienstes der Föderation der Arbeitskommissionsdienste CCOO-Servicios, Rechtsanwalt, Madrid)
▪ Johanna Wenckebach (Professorin, Wissenschaftliche Direktorin des Hugo Sinzheimer Instituts für Arbeits- und Sozialrecht (HSI) der Hans-Böckler Stiftung, Frankfurt)
▪ Fatma Arda Bicaz (Rechtsanwältin Istanbul) vorgetragen durch Ceren Uysal (Rechtsanwältin Istanbul)
▪ Fragen und Antworten, Diskussion, Moderation: Rüdiger Helm (Rechtsanwalt für Arbeitsrecht, München)

15.00 - 15.30 Kaffee, Tee, Getränke

15.30 - 17.00 Panel 4: Wanderarbeitnehmer:innen, Zeitarbeitnehmer:innen und gefährdete Arbeitnehmer:innen
▪ Dimitrios Vassiliou (Rechtsanwalt für Arbeitsrecht, Athen)
▪ Ernesto Klengel (Hugo Sinzheimer Institut für Arbeits- und Sozialrecht (HSI) der Hans-Böckler-Stiftung, Frankfurt)
▪ Zane Rasnaca (Senior Researcher, ETUI, Brüssel)
▪ Angelika Kapeller (Gewerkschaftlichen Centrum für Revision und Europäisches Recht, DGB Rechtsschutz GmbH, Kassel)
▪ Fragen und Antworten, Diskussion, Moderation: Dominique John, („Fair Mobility”, Berlin)Dominique John, („Fair Mobility”, Berlin)

17.00 - 17.30: Abschließende Diskussion und Schlussbemerkungen
Moderation: Michael Schubert (Fachanwalt für Arbeitsrecht, Freiburg)

17:30: Kaffee, Tee und kalte Getränke und Abschluss

Anmeldung:

Die Teilnahme an der Konferenz ist nur nach vorheriger Anmeldung und Überweisung der Teilnahmegebühr (für Student:innen der Academy of Labour kostenlos) möglich.

Link für Online-Anmeldung auf der Webseite des ETUI

Teilnahmegebühr: 140,-- EURO, zu überweisen auf das Konto der EJDM (Student:innen der Academy of Labour kostenlos). Die Kontodetails werden nach Onlineanmeldung mitgeteilt.

Eine Bescheinigung (6 Stunden) gemäß § 15 FAO wird auf Antrag für Fachanwältinnen für Arbeitsrecht erteilt.

Bitte beachten Sie, dass das „European Lawyers for Workers Network“ (ELW-Network) am folgenden Tag,
am 21. Oktober 2023 von 10.00 bis 12.30 Uhr am selben Ort seine Jahrestagung abhält. Es handelt sich um ein informelles Treffen, bei dem Erfahrungen ausgetauscht werden, Kontakte geknüpft werden, künftige Arbeitsprojekte diskutiert werden. Alle Teilnehmer:innen der Konferenz sind hierzu herzlich eingeladen.

Organisatoren der Konferenz:

  • European Lawyers for Workers Network (ELW)
  • Europäisches Gewerkschaftsinstitut (ETUI)
  • Europäische Vereinigung von Juristinnen und Juristen für Demokratie und Menschenrechte in der Welt (ELDH)
  • Vereinigung Demokratischer Juristinnen und Juristen e.V. (VDJ)

Unterstützt von

  • Hugo Sinzheimer Institut für Arbeits- und Sozialrecht (HSI) der Hans-Böckler-Stiftung
  • Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di)

Nutzen Sie unser Kontaktformular, um sich zur Veranstaltung anzumelden.

> Zur Anmeldung

Anmeldung

Am Sektempfang und Abendessen nehme ich teil
Dabei habe ich folgende Präferenzen:
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation auf der Website zu verbessern und die Nutzung der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie Datenschutzrichtlinie